Schulentwicklung

Schule muss sich ständig wandeln. Sie muss auf vielfältige soziale Entwicklungen reagieren und veränderten Bildungsanforderungen gerecht werden. Die Schulentwicklung spielt hier eine zentrale Rolle . Im Rahmen eines speziell eingerichteten Pädagogischen Arbeitskreises kann die Berufliche Oberschule Bad Neustadt bereits auf viele Jahre Erfahrung im Bereich Prozesssteuerung der Schulentwicklung zurückblicken.

Beispielhafte Schwerpunktaktivitäten der vergangenen Jahre:

 

2005/06:   Erarbeitung des Leitbilds und Verabschiedung durch die Lehrerkonferenz.

2006/07: Erstmalige Durchführung der externen Evaluation. Das zentrale Ziel der externen Evaluation bestand darin, bestehende Bedingungen und Arbeitsprozesse zu analysieren. Auf dieser Basis wurden anschließend konkrete Ziel- und Handlungsvereinbarungen getroffen, die der weiteren Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung dienen. 

2007/08:  Einführung des Individualfeedbacks im Rahmen dessen die Schüler klassenintern Rückmeldung über die Unterrichtsgestaltung erteilen.

 2008/09:   Erarbeitung eines Konzepts und Durchführung der internen Evaluation,  d.h. alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule konnten an einer Online-Befragung teilnehmen, mit deren Hilfe wir reflektieren können, inwieweit unser Qualitätsverständnis tatsächlich gelebt wird.

2009/10:  Aufgrund der Ergebnisse der Internen Evaluation wurden von der Lehrerkonferenz folgende pädagogische Schwerpunktsetzungen verabschiedet:
 

·       Die Schülerinnen und Schüler der Beruflichen Oberschule erhalten Impulse für die Persönlichkeitsentwicklung und die weitergehende Berufsorientierung: Bestehende Aktivitäten in diesem Bereich werden gebündelt und systematisch weiterentwickelt.

 

·       Um den individuellen Lernbedürfnissen der Schüler künftig noch besser gerecht zu werden, bieten wir den Schülern die Nutzung von E-Learning-Portalen . Mit Hilfe der dort hinterlegten Lern- und Lehrmaterialien kann jeder Schüler – ausgehend von seinen individuellen Vorkenntnissen – Wissen selbstständig und flexibel aufbauen oder vertiefen. 

 

 

QmbS – Qualitätsmanagement
an beruflichen Schulen

(Quelle: ISB München)

2010/11:  Das 40jährige Jubiläum der Beruflichen Oberschule wurde im Rahmen eines Schülertages gefeiert. Aus einer Vielzahl von Workshops zur  Persönlichkeitsentwicklung und Berufsorientierung konnten die Schülerinnen und Schüler wählen.

2011/12:  Unsere Schule ging als Sieger beim i.s.i.-Schulentwicklungspreis hervor. Dieser Preis ist das Ergebnis konsequenter Bemühungen um die Weiterentwicklung der Schule und der vertrauensvollen Zusammenarbeit mit den Schülervertretern, den Elternvertretern und den vielen Praktikumsbetrieben. Die Laudatio zur Preisvergabe können Sie hier herunterladen.

2012/13:  Das gesamte Kollegium nimmt am Pädagogischen Tag an der Fortbildung "Bildung und Gesundheit" teil. Ferner stellt sich die Schule im Frühjahr 2013 erneut der externen Evaluation.

2013/14:  Nach erfolgreicher Bewerbung verleiht das Bayerische Kultusministerium der Beruflichen Oberschule Bad Neustadt den Status einer QmbS-Schule.

2014/15: Als eine von fünf Schulen wurde die Berufliche Oberschule Bad Neustadt in das "i.s.i.-Netzwerk" aufgenommen. Das neugegründete Netzwerk dient der Vernetzung erfolgreicher Preisträgerschulen, beispielsweise durch gemeinsame Treffen, Schulbesuche oder gegenseitige Hospitationen. Die Arbeit steht unter dem Motto "Geben - Nehmen - Bewirken". Der Transfer innovativer Konzepte unterstützt die nachhaltige Schul- und Qualitätsentwicklung an den Schulen in ganz Bayern.

Die Einführungsphase für das Qualitätsmanagement an beruflichen Schulen (QmbS) wurde erfolgreich abgeschlossen.

Das Schulentwicklungsprogramm (SEP) wurde erstmals erarbeitet und in Kooperation mit dem Schulforum verabschiedet.

2015/16:  In Kooperation mit dem Elternbeirat und dem Schulforum wurde das Konzept zur Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit Schwerpunkt „Berufs- und Studienorientierung“ erarbeitet.

Nach der der Externen Evaluation im Jahre 2012/13 fand im November 2015 das abschließende Bilanzierungsgespräch mit der Schulaufsicht statt. 

2016/17: Zu Beginn des Schuljahres wurde das Schulentwicklungsprogramm in Kooperation mit dem Kollegium und dem Schulforum überarbeitet und verabschiedet.

Teilnahme am Netzwerktreffen der i.s.i.-Schulen in Nürnberg im November 2016 zum Thema „Umgang mit Heterogenität – Neue Chancen durch die Digitalisierung“.

Das Einholen eines Individualfeedbacks durch die Lehrkräfte ist regelmäßiger Bestandteil des Schulalltags zur Sicherung der Unterrichtsqualität. Ferner tragen interne Evaluationen in Form der Fokus-Evaluation dazu bei, Stärken und Schwächen aufzuzeigen und den Schulentwicklungsprozess zu verstetigen.

 

2017/18: 

Das Evaluationsteam des MB-Bezirks Nordbayern führt im ersten Schulhalbjahr 2017/18 die Externe Evaluation durch. Vier Evaluationsexperten besuchen die Schule für drei Tage und der externe Blick von außen gibt der Schule wertvolle Impulse für die Weiterentwicklung der Beruflichen Oberschule Bad Neustadt.

 

 

 

Steuergruppe Schulentwicklung